´╗┐ Miscanthus-Maschinen.de - Das Austauschportal fŘr Miscanthus

Miscanthus

Image

ausgewachsener Miscanthus im Sommer

Bei den Arten der Gattung handelt es sich um ausdauernde, laubwerfende oder immergr├╝ne, b├╝schelige oder rhizombildende Gr├Ąser. Die schilfartigen Sprosse tragen lineale oder schmal lanzettliche, gefaltete, ├╝berh├Ąngende Bl├Ątter, die von hell- oder mittelgr├╝ner oder blau bis purpurgr├╝ner Farbe sein k├Ânnen.

Die Gattung kann leicht anhand ihres Bl├╝tenstandes erkannt werden.

Die Bl├╝tenst├Ąnde bestehen aus dichten, endst├Ąndig angeordneten, ├╝berh├Ąngenden Rispen,

die sich aus den paarig angelegten und basal lang seidig behaarten Ährchen bilden.

Die Bl├╝tenst├Ąnde erscheinen im Sp├Ątsommer und Herbst und tragen nach langen, hei├čen Sommern vermehrt Bl├╝ten.

Verwendung

Der auch als Riesen-Chinaschilf bekannte schnellw├╝chsige Hybrid Miscanthus ├Śgiganteus (aus M. sacchariflorus und M. sinensis) bietet wegen seines hohen Brennwertes und seiner g├╝nstigen Kohlendioxidbilanz g├╝nstige Voraussetzungen zur Verwendung als nachwachsender Lieferant von Biomasse, Brennstoff, Baustoff oder Einstreu in der Tierhaltung. Als Zierpflanzen werden Miscanthus-Arten als Solit├Ąrpflanzen oder in Misch- und Krautrabatten gepflanzt. Chinaschilf ist auch zur Bepflanzung von Gew├Ąsserr├Ąndern und als Sichtschutz f├╝r die Sommerzeit geeignet. Die Bl├╝tenst├Ąnde k├Ânnen als Schnittblumen geerntet werden. Die genutzten Miscanthus-Arten sind voll frosthart bis frosthart und vertragen fast alle Kultur-Bedingungen